Graetzin Nr.912N

                                                        

Hierbei handelt es sich um eine Spiritus-Deckenlampe. Ich kenne sie in zwei Variationen: 

Einmal als Außenlampe, einmal als Innenlampe. 

Die Außenlampe ist schwarz emailliert, die Innenlampe ist vernickelt/verchromt. 

Tobias Jesse aus Wismar besitzt die Variation: Außenlampe! 

                                                              

                                                                                Graetzin 915

Seine leuchtet momentan auch nicht, weil er den löchereichen Tank mit Epoxydharz ausgegossen hat! Was keiner zu der Zeit wusste, Spiritus löst mit der Zeit den Epoxydharz an/auf und der ganze Mist setzt sich überall fest! In der Lampe sitzt zur Zeit alle zu! Die Frage ist die, wie bekommt man das alle wieder raus?????


                                                Graetzin Nr.912N

  

   

Wie ich zu dieser Lampe gekommen bin? Ganz einfach! Vor einigen Jahren als ich mich mit den Petromax Deckenlampen herum ärgerte, fragte mich ein befreundeter Sammler, ob ich Interesse an einer Spiritusdeckenlampe hätte? Hmmm, warum nicht! Gib mal her, das Ding leuchtet auch irgend wann mal!!!!!

Noch mal auf die schnelle Glaszylinder für teuer Geld anfertigen lassen und so hing sie einige Jahre bei mir in der Lampenkammer bei den anderen Petromax - Deckenlampen unter der Zimmerdecke!

                                                  

                                                 Die teuren Glaszylinder

Mein Tank glich wie Tobias seiner , einem Sieb. Ich hatte mich aber schon umgehört und erfahren das die Amerikanischen Sammler und die Engländer " POR 15 " für ihre Benzinlampen auch Drucklampen einsetzten! Ich nachgehakt! Ja, POR 15 wiedersteht Spiritus! Gut! Das Zeugs besorgt und den Tank ausgegossen! Ich sage euch, das ist ein Teufelszeug! Ihr müsst sehr schnell damit arbeiten, es wird in 0,nix hart! Beim arbeiten mit dem Zeugs unbedingt Gummihandschuhe tragen, sonst schruppt ihr euch das Fell von den Fingern und Händen!!!! Ich kann nur sagen, das Zeugs dichtet alles ab. Stellt euch das verarbeiten von PU Schaum vor.

Hier bekommt ihr übrigens das Zeug!! http://www.hoeseler-por15.com

Dann der Tag an dem ich die Lampe zum leuchten bringen wollte. Spiritus rein Streichholz dran, das Flammeninferno war perfekt! Dann hier noch geschraubt, da noch gedreht, da wieder die Finger verbrannt ! Ich sage doch, ich weiß wie man Feuer aus macht und wie ich mich im Brandfall verhalten muss, wenn Spiritus im spiel ist, aber wie das Ding gestartet wird, das weiß ich nicht!!!!!  Will ich auch nicht mehr! Schluss aus Feierabend!

DAS DING BLEIBT SO WIE ES  IST DA HÄNGEN WO SIE JETZT HÄNGT!!!!!!!! Unter der Zimmerdecke!!!!

Wenn jemand will, der kann gerne zu mir kommen und sich daran versuchen, aber bitte unter freiem Himmel, meine Werkstatt kann ich selber anzünden.).).)


                                         Graetzin 915

Nun habe ich es auch nach langer Zeit geschafft eine Graetzin 915/200 Spiritus Deckenlampe zu erwischen. Sie ist in relativ gutem Zustand. Es fehlt leider wie immer, der Zugzylinder und die Glasglocke. Die Kette zum (Auf und Zu) machen ist zur Hälfte vorhanden. Die Klappe an der Zündvorrichtung fehlt ebenfalls. Wie es bei mir so üblich ist, werde ich die Lampe nicht in diesem Zustand belassen, sie wird wieder hübsch gemacht, das heißt, Tank neu lackiert, Rest der Lampe neu emailliert. Gestartet habe ich sie noch nicht, da will ich erst mit warten, bie sie fertig ist und alle fehlende Teile beschafft sind. Ich vermute mal, das die Lampe zwischen 1910-1912 gebaut wurde.

   

 

Nach dem ich die Lampe komplett zerlegt und gereinigt habe, funktioniert sie Einwandfrei.

 

© 2017 Roland Loos, Bockhorst/NS
   Eigentlich selbstverständlich, aber leider trotzdem notwendig:
   Es ist ausdrücklich untersagt, Bilder und Text von diesen Seiten anderweitig zu veröffentlichen, z.B. Ebay